Austauschprojekte

Der Jugend- und Schüleraustausch​

Die politischen Entscheidungen rund um Corona halten das öffentliche Leben weiterhin im Griff. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt in seinem Strategiepapier ControlCOVID den Ausbau der Basismaßnahmen bis ins Frühjahr 2022: mehr Homeoffice, mehr Social Distancing, mehr Maske und eine weitere Reduzierung von Verkehr und Mobilität zwischen Regionen/Ländern/Staaten. Diese Maßnahmen in Kombination mit den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes lassen das Humboldteum vermuten, dass Fernreisen bis zur Jahresmitte 2022 noch erheblichen Einschränkungen unterliegen werden. Deshalb können wir bis auf weiteres keine Austauschprogramme anbieten, haben aber ein bisschen Hoffnung, dass internationale Begegnungen ab Juni 2022 wieder stattfinden können. Alle im Folgenden gemachten Datumsangaben der Austauschprojekte stehen unter „Corona-Vorbehalt“. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Das Besondere an den Austauschprojekten des Humboldteums ist, dass man einen festen Austauschpartner hat. Spannend ist es zuerst mit dem ausländischen Austauschschüler den Alltag bei Ihnen/ bei Dir zu Hause zu entdecken. Der Austauschschüler besucht in der Regel eine Schule an Ihrem Wohnort bzw. zusammen mit Dir Deine Schule.

Anschließend hast Du die Möglichkeit Land und Leute Deines Austauschschülers kennen zu lernen. Dazu gibt es drei Möglichkeiten: Schüleraustausch, internationaler Freiwilligendienst, oder im Rahmen einer Jugendbegegnung (keine Sprachkenntnisse erforderlich). So lernt ihr beide den Alltag des Anderen kennen, verbessert eure Sprachkenntnisse und wer weiß…, vielleicht wird die große weite Welt zum Dorf, weil ihr dauerhaft verbunden bleibt.

Für Sie als Gasteltern bietet das Humboldteum in regelmäßigen Abständen Schnuppertouren an, auf denen Sie das Land Ihres Austauschschülers ebenfalls in allen Facetten kennen lernen können.

Unsere Projekte

Austauschprojekt mit Guayaquil (Ecuador)

Austauschprojekt mit Quito (Ecuador)

Austauschprojekt mit Ogaki (Japan)

Austauschprojekt mit Guadalajara (Mexiko)

Fragen?

Begegnungen mit Menschen machen das Leben bunt und lebenswert, werfen aber immer auch Fragen auf. Die Entscheidung, einen jungen Menschen aus einer anderen Ecke der Welt in sein Heim aufzunehmen, will gut überlegt sein. Wir versuchen einige Fragen im Folgenden zu beantworten. Für alles was Ihnen sonst noch einfällt, stehen wir Ihnen persönlich Rede und Antwort. Wenden Sie sich an unser Team.

Kontaktieren Sie uns!

Adresse

Humboldteum
Geschäftsstelle
Königstraße 20 
70173 Stuttgart

Kontakt

Tel. 1: +49 711 222 1401
Tel. 2: +49 711 222 1400
Fax: +49 711 222 1402
E-Mail info@humboldteum.com